< Es fehlte ein guter Funke Siegeswille
25.04.2016 13:06
Kategorie: Pressemitteilungen
Von: Vorstand SV Ochtendung

FSG-Mädels erkämpfen sich Unentschieden

Mit dem letztem Aufgebot hielten die Maifelderinnen dem SV Holzbach stand


van Beek & Jung

Da war die Welt für die Ochtendunger Seniorenfußballer noch in Ordnung. Jannik van Beek (links) und Steven Jung (rechts) versuchten den Druck der Einheimischen auf den Ausgleichstreffer zu verstärken. Nach 75 Minuten führten Auseinandersetzungen um eine Abseitsentscheidung beim Spielstand von 0:1 zum Spielabbruch in der Partie zwischen dem SV Ochtendung und TuS Mayen II.

Holzbach. Ein stark ersatzgeschwächter Kader mit gerade einmal elf Spielerinnen stand dem Trainerteam beim SV Holzbach zur Verfügung. Doch davon merkte man nicht viel. Die Maifelderinnen spielten munter mit den Hunsrückerinnen mit und hatten gerade in der ersten Halbzeit die besseren Chancen. Auch die Heimmannschaft tauchte, gerade über deren starke rechte Außenbahn, des Öfteren vor dem Tor von Andrea Engels auf, konnte aber in Sachen Chancenverwertung auch nicht erfolgreich sein.
Nach dem Seitenwechsel war Holzbach deutlich besser und hatte mehrfach weitere Chancen zur Führung, aber das Maifelder Bollwerk hielt diesen Versuchen stand. Man merkte den Gästen an, dass dieses Spiel sie an ihre Leistungsgrenze brachte. Zum Ende des zweiten Spielabschnitts kamen Sie auch noch einmal gefährlich vor das Tor der Holzbacherinnen, konnte diese Chance jedoch nicht nutzen. So blieb es nach einem umkämpftem Spiel am Ende bei der Punkteteilung.

Alte Herren der SG Ochtendung/Namedy im ersten Saisonspiel erfolgreich

SG Ochtendung/Namedy AH – SG Lonnig/Rüber AH 2:1 (1:0)

In ihrem ersten Saisonspiel kamen die Alten Herren der SG Ochtendung/Namedy im heimischen Jakob-Vogt-Stadion zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten 2:1-Sieg gegen die im Altherrenbereich neu formierte Spielgemeinschaft aus Lonnig und Rüber. In der Anfangsphase mussten sich die Spieler der Heimmannschaft mit einer neuen taktischen Grundaufstellung, die zu einer defensiven Kompaktheit führen sollte, auseinandersetzen, so dass es ein wenig dauerte, bis der Sand aus dem Getriebe war.
Dann sah man immer wieder schöne Ballstafetten, die aber letztendlich nicht zum Ziel führten. Nur einmal konnte Stefan Krämer eine gefühlvolle Flanke von Carsten Burr mit einem Torschuss verwerten, scheiterte jedoch am gegnerischen Keeper. Man konnte jedoch genügend Verwirrung in der gegnerischen Abwehr stiften, sodass es auch kein Wunder war, dass die Führung durch einen Fehlpass der SG Lonnig/Rüber eingeleitet wurde. Diesen nahm Christian „Scotty“ Gödde auf und beamte den Ball aus 20 Metern über den Torwart hinweg ins lange Eck. Man konnte den Druck aufrechterhalten, musste jedoch immer wieder auf die pfeilschnellen Konter aufpassen, die aber entweder abgelaufen, schlecht zu Ende gespielt oder durch den gut aufgelegten Torwart Frank Fischer abgewehrt wurden. So ging man mit der 1:0-Führung in die Pause.
Aufgrund vieler Wechsel auf Seiten der Gäste und dem ersten Schwinden von Kräften der Gastgeber plätscherte das Spiel lange Zeit in der zweiten Halbzeit dahin, bis es zur kuriosen Vorentscheidung kam. Günter Weber kam im gegnerischen Strafraum elfmeterreif zu Fall, woraufhin alle Akteure das Spielen einstellten, der Pfiff blieb aber aus. Also nahm sich Andreas Hanke den Ball, passte den Ball in die Mitte, wo der spanische Gastspieler „Jose“ unbedrängt aus fünf Metern verwertete.
In der Schlussphase versuchte die SG Lonnig/Rüber Druck auszuüben, brachte weitere Offensivspieler. Diesem konnten die Gastgeber bis zur vorletzten Minute sehr gut widerstehen. Dann nutzten die Gäste ein Durcheinander nach einer Ecke aus und brachten den Ball im dritten Anlauf über die Linie zum 2:1-Anschluss. Die letzten Angriffe verpufften, so dass nach 70 Minuten der Sieg der SG Ochtendung/Namedy besiegelt war. Deren langzeitverletzter Coach Markus Paffhausen (SV Ochtendung) und Alexander Flesch (TG Namedy) waren am Ende sehr zufrieden mit der Leistung und dem guten Zusammenhalt. Es spielten: F. Fischer, C. Haupt, D. Neises, Th. Rinke, N. Vilela, C. Burr, C. Gödde, A. Hanke, B. Erbas, S. Krämer, D. Willkomm, G. Weber, S. Domann, „Jose“


Die bevorstehenden Seniorenspiele

Kreisliga C Mayen
FC Plaidt II – SV Ochtendung I   (Sa., 15.30 Uhr)
Spfr. Monreal I – SV Ochtendung I   (Die., 03.05., 19.30 Uhr)

Frauenfussball Kreisklasse

Grafschafter SV – FSG Rüber-Ochtendung   (So., 12.00 Uhr)

Resultate vom Juniorenfussball

D-Junioren
JSG Saffig/Ochtendung – JSG Nickenich III   1:3
JSG Mendig II – JSG Saffig/Ochtendung   3:1

E-Junioren

JSG Pellenz Plaidt – SV Ochtendung   0:2

Die bevorstehenden Juniorenspiele

D-Junioren
JSG Vordereifel Weiler – JSG Saffig/Ochtendung   (Fr., 17.45 Uhr)

E-Junioren
TuS Mayen II – SV Ochtendung   (Sa., 11.00 Uhr)

F-Junioren
JSG Nickenich III – SV Ochtendung II   (Fr., 17.00 Uhr)